Systemische Selbstintegration nach Dr. Langlotz

Die Systemische Selbstintegration nach med. Ero Dr. Langlotz(R) ist eine neue und sehr effektive Methode der Aufstellungsarbeit mit Figuren. Es ist eine Weiterentwicklung des Familienstellens nach Bert Hellinger und bezieht auch schamanische Elemente mit ein. Während der Aufstellung spürt man, wie sich Verspannungen im Körper lösen und Schweres losgelassen werden kann. Die Methode wirkt direkt auf die Verhaltensmuster.

  • In der Beziehung zu Ihrer Chefin treten immer wieder (dieselben) Konflikte auf?


  • Ihr Kind kann sich schlecht konzentrieren, ist hibbelig und braucht viel Aufmerksamkeit?


  • Sie haben körperliche Beschwerden und möchten den zu Grunde liegenden psychischen Konflikt klären?


  • Wenn es einmal richtig gut läuft, meldet sich garantiert ein innerer Saboteur und Sie zerstören selbst Ihr Glück?


  • Sie haben Schuldgefühle, weil Sie - als die Kinder klein waren - zu wenig Zeit für sie hatten, oder weil Sie Familientraumata an die Kinder weiter gegeben haben?


  • Sie haben schon Vieles unternommen und sind noch nicht voll in Ihrer Kraft angekommen?



Beispiele für Anliegen: 

  • Lösung von Verstrickungen aus dem Familiensystem


  • Auflösung von Konfliktmustern in Paar- und anderen Beziehungen


  • Bearbeitung von Traumata (insbesondere aus der Kindheit)


  • Auflösung von Glaubenssätzen


  • Entfernung von inneren Saboteuren


  • Klärung der psychischen  Ursachen körperlicher Krankheiten


  • Behandlung psychischer Krankheiten, wie Angststörungen und Depressionen           

Die Systemische Selbstintegration geht davon aus, dass jeder Mensch eine innere Struktur hat. Diese besteht aus der Person hier und heute, dem wahren Selbst und dem inneren Kind. Die Person hier und heute ist durch Anlage und Umwelt entstanden. Das wahre Selbst ist der Wesenskern eines Menschen, das heißt der Teil, der seine Würde in sich trägt, ohne dass man etwas leisten oder gehorsam sein muss. So hat eine Rose ihre Würde einfach nur dadurch, dass sie eine Rose ist. Das innere Kind ist der Teil von uns, der lebendig ist, phantasievoll und kreativ, der aber auch bedürftig ist und geschützt werden muss.

Die Struktur aus Person hier und heute, wahrem Selbst und innerem Kind brauchen wir für die Selbstverbindung (Autonomie). Wir brauchen Sie, damit wir authentisch sind und auch, um uns Selbst-Fürsorge geben können. Wenn wir mit unserem wahren Selbst und unserem inneren Kind verbunden sind, sind wir resilienter und können besser mit Stress umgehen. Wir können uns besser gegenüber Erwartungen von außen abgrenzen. Außerdem können wir eine partnerschaftliche Beziehung auf Augenhöhe führen, die es ermöglicht, bedingungslose Liebe zu empfangen und zu geben.

Die Struktur wird geschwächt, wenn ein Ich-fremdes Element (Trauma, andere Person) in der Vergangenheit als Introjekt fehlgespeichert wurde. Auskunft über die Struktur einer Person gibt ein Autonomie-Diagramm. In einer Aufstellung mit der Methode der Systemischen Selbst-Integration(R) wird die Struktur gestärkt.

Fallbesprechungen mit der Methode der Systemischen Selbstintegration finden Sie in meinem Selbstverbindungsblog. Aufstellungsvideos sind auf dem Youtube-Kanal von Dr. med. Ero Langlotz verfügbar.

In einer Sitzung von zwei Stunden wird ein Anliegen bearbeitet. Die Sitzung ist in sich abgeschlossen. Nach der Aufstellung stellt sich meist eine körperliche Erschöpfung ein, so dass man Zeit einplanen sollte, um die neuen Erfahrungen zu integrieren. Es kann aber auch ein Energieschub die erste Zeit dominieren, bevor noch einmal alte Gefühle, wie Trauer, Wut, Ohnmacht, Hilflosigkeit, Alleingelassenwerden etc. hochkommen, um noch einmal gefühlt und dann losgelassen zu werden. Die Gefühle müssen bewusst verarbeitet und dürfen nicht weggedrückt werden. Denn Trauma heißt, der Körper hatte damals keinen geschützten Raum, um die negativen Gefühle zu verarbeiten, weshalb er sie gespeichert hat und daher kann das Trauma immer wieder getriggert werden. Auflösung des Traumas heißt, die alten Gefühle, die durch die Aufstellung ins Bewusstsein gerückt sind, nun bewusst anzuschauen.

Unterstützend im Nachgang zur Aufstellung sind vor diesem Hintergrund alle Methoden, die den Körper zum Loslassen und Ausleiten anregen, z.B. Massagen, Schwitzhütten, Fasten etc. Sport ist ebenso wichtig, so werden die ins Bewusstsein gelangten Emotionen auch motorisch verarbeitet. Besonders zu erwähnen ist Trampolin-Springen, dass die Neu-Verknüpfung der Synapsen positiv beeinflusst. 


Frühestens nach drei bis vier Wochen kann das nächste Thema angeschaut werden. Ob und wann Sie das nächste Anliegen mit der Methode der Systemischen Selbst-Integration bearbeiten wollen, bestimmen Sie aber selbst.

Weiterentwicklung des Familienstellens

Die Methode der Systemischen Selbstintegration ist aus dem Familienstellen nach Bert Hellinger hervorgegangen. Dr. Ero Langlotz, der Entwickler der Systemischen Selbst-Integration hat gesehen, dass die lösenden Sätze besser funktionieren, wenn man dabei aus den inneren Räumen der anderen bewusst aussteigt oder andere seines eigenen inneren Raumes verweist. 

Anders als beim Familienstellen wird bei der Systemischen Selbst-Integration mit Bauklötzen gearbeitet.

Dazu stellt man Selbstanteile auf: Die Person hier und heute als rote Figur, das innere Kind – das ist unser innerer Anteil, den wir schon als Kind haben. Er ist bedürftig und muss geschützt werden, er ist aber auch gleichzeitig vital, lebendig, kreativ und phantasievoll. Dritter Anteil ist unser wahres Selbst. Das ist unser Potenzial, unsere Essenz. Dieser Anteil braucht keine Anerkennung von außen. Er trägt seine Würde in sich, ohne dass man etwas leisten muss, wie eine Rose ihre Würde einfach dadurch hat, dass sie eine Rose ist.

Seit März 2020 wird die Methode nicht mehr mit StellvertreterInnen, sondern mit Figuren durchgeführt. Der / die Aufstellende spürt sich selbst in die Figuren ein. Dadurch sind Beeinflussungen in den aufkommenden Gedanken, Gefühlen und Körperempfindungen durch das eigene System einer Stellvertreterin ausgeschlossen. Der Aufstellende steigt direkt aus den Positionen aus, spürt, wie sich etwas im Körper löst und geht durch die dazu gehörigen Gefühle durch. Der Algorithmus ermöglicht es, das System so neu auszurichten, dass verwirrte Gefühle gegen anderen, z.B. ein Verantwortlichkeitsgefühl gegenüber den Eltern oder Schuldgefühle gegenüber den eigenen Kindern aufgelöst werden. Anders als das Familienstellen, bei der das System nur offengelegt wird, wirkt die Methode direkt auf die Verhaltensmuster. 

Hier ein Beispielvideo einer Aufstellung

Auf dem Youtube-Kanal meines Ausbilders und des Entwicklers der Methode der Systemischen Selbst-Integration findest Du viele Videos mit Aufstellungen, z.B. dieses zur Parentifizierung.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Rückmeldungen meiner Klientinnen und Klienten zu meiner Arbeit


 Hallo Grit, es geht mir sehr gut. Vielen Dank für alles. Es ist als wäre eine jahrelange Last von einem gefallen. 


 Ich fühle mich kraftvoller, energiegeladener. Gestern habe ich mich dabei ertappt, wie ich mit einer Klientin ausgelassen in meiner Freude sein durfte. Mein inneres Kind hat sich wohl endlich mal wieder getraut, die Freude und Lebendigkeit zuzulassen. Das macht mich sehr glücklich - wunderbar, liebe Grit.

Die Aufstellung tat mir sehr gut. Ich spüre meine Mutti nun hinter mir, nehme sie dort war. Ich habe Frieden geschlossen. Es war eine Wahnsinns Erfahrung. Vielen Dank dafür!

Bis jetzt habe ich an 3 Sitzungen teilgenommen. Es sind intensive Sitzungen, auf die man sich einlassen sollte, die aber nachhaltig wirken. Ich fühle mich schon spürbar besser.


Vielen Dank für die erfolgreiche Arbeit…!

Ich bin sehr froh, dass ich mich mit meinem Anliegen an Frau Dr. Ludwig gewandt habe. Ich habe mich wirklich verstanden und wahrgenommen gefühlt. Sie hat mich genau da abgeholt, wo ich stand. Bereits seit der ersten Sitzung verspüre ich deutlichen Aufwind und habe wieder neue Hoffnung schöpfen können, dass ich es schaffen kann, meine Talfahrt zu überwinden.

Frau Dr. Ludwig hat eine ganz ruhige und empathische Art, ist dabei sehr kompetent und lösungsorientiert.

Alles in allem absolut stimmig.

Danke nochmal für diese Aufstellung. In mir ist es seitdem ruhiger geworden. Was den Zwilling angeht, fehlt er mir nicht mehr, da ist nur Frieden.


Mit meiner Mutter hat sich der Kontakt radikal verbessert. Ich wahre zwar nach wie vor Grenzen, aber es ist ein deutlicher Unterschied. Ich denke, das habe ich deiner Arbeit mit mir zu verdanken. 

Nach der Aufstellung habe ich keine Rückenschmerzen mehr, wenn ich von einem Besuch bei meinen Eltern zurückfahre.

Nach der letzten Aufstellung habe ich in der vorigen Woche das erste Mal gemerkt, dass sich etwas total verändert hat. Es fühlte sich an, als wenn eine Last von mir weg ist und dieses unterschwellige drückende Gefühl, allein und verlassen zu sein ist weg. Es ist unglaublich und wunderbar. Ich fühle mich so frei und verbunden wie noch nie. Ich fühle mich sehr kraftvoll und in mir rund und stimmig.

Und letzte Woche kam auch noch ein Mann in mein Leben und es ist fast ungewohnt, wo ich spüre, da ist etwas anders... neu... und ich spüre keine Angst mehr 😊. Auch mein Grundlebensgefühl ist immer mehr pure Freude und Glück Ich bin echt so dankbar.

Dein wahres Selbst ist wie eine Rose

Dein wahres Selbst ist wie eine Rose
Eine Rose trägt ihre Würde in sich - 
einfach dadurch, dass sie eine Rose ist.

Ohne, dass sie etwas leistet. 

Einfach dadurch, dass sie eine Rose ist.
Um ihre Schönheit zu entfalten, braucht die Rose vier Gewissheiten:
Ich darf da sein...
Ich bin richtig, so wie ich bin...
Ich bin es wert, geliebt zu werden...
Ich darf mich schützen.... (die Dornen!)
Das hat ihr die Natur mitgegeben, wie vier Kelchblätter, welche die Blüte schützen.
Bisweilen jedoch wagt sie nicht, sich zu öffnen,
Vielleicht hat ihr einmal jemand gesagt,
Sie habe nicht das Recht da zu sein......
Sie sei falsch, dürfe nicht eine Rose sein.....
Sie habe nicht das Recht, gesehen, bewundert, geliebt zu werden...
Sie dürfe sich nicht wehren, ihre Dornen nicht zeigen......
Dann muss sie nur an ihre Natur erinnert werden, damit sie das wird, was sie eigentlich schon ist.


                                                                                 Nach Dr. Ero Langlotz, 21.5.2007


Honorar


Systemische Selbst-Integration und Autonomie-Training nach Dr. Langlotz(R)

jeweils Preis für eine Aufstellung von ca. zwei Stunden, inkl. 20 minütiges telefonisches Nachgespräch, Übungen und - falls gewünscht - Empfehlung naturheilkundlicher Mittel


Aufstellung im Einzelsetting - online: 

220 EUR



Aufstellung im Einzelsetting - in Präsenz in Leipzig: 

220 EUR zzgl. Raummiete (20 EUR Villa, 65 EUR Contorhaus)


Aufstellung im Rahmen einer Paarberatung 

(beide stellen gleichzeitig auf): 

jeweils 30 EUR mehr


Aufstellung für Jugendliche von 14-19 Jahren 

150 EUR online / 170 in Präsenz in der Villa


Märchenbegleitung, andere Beratung 

95 EUR/Stunde online 

Willst Du wissen, ob die Methode der Systemischen Selbst-Integration das Richtige für Dich ist? 


Melde Dich gern für ein kostenloses Vorgespräch unter [email protected], telefonisch unter 0176 63 788 112 oder über das folgende Kontaktformular. 

Kontakt

 

Dr. Grit Ludwig|

(Familien-)Systemaufstellungen und mehr

Leipzig


E-Mail: [email protected]

Telefon: 0049 176 63788112


Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, buchen Sie diesen bitte mindestens 24 Stunden vorher um. 

Deutschland

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.